Anlagenbetreuer (m/w/d)

 


Sie suchen einen Job mit Perspektive? Sie wollen Teil eines jungen Teams und eines wachsenden Unternehmens sein? Sie begeistern sich für Technologie und Mobilität? Dann sind Sie bei uns richtig!

Ihre Chance

Als Anlagenbetreuer erwartet Sie ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit verantwortungsvollen, herausfordernden Tätigkeiten im Drei-Schicht-Betrieb. Gemeinsam mit einem jungen und engagierten Team sind Sie für die Wartung und Optimierung der Anlagen eines international agierenden Unternehmens zuständig. Lernen Sie eine Unternehmensphilosophie kennen, in der die Begeisterung für innovative Vorschläge und die Umsetzung von Ideen willkommen sind.



Ihre Aufgaben:

Einrichten von Werkzeugen und Betriebsmitteln
Betreuung der Anlagen im Hinblick auf Umrüsten und Wartung, Überprüfung sowie Durchführung von Servicemaßnahmen und Störungsbehebung
Durchführung von Maßnahmen zur Erhöhung der Produktivität und zur Optimierung der Arbeitsabläufe



Ihr Profil:

Abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Mechatronik oder Elektrotechnik
Kenntnisse über sicherheitstechnische Grundlagen
Grundkenntnisse statistischer Methoden
Erfahrungen im Bereich Mess- und Prüftechnik
Analytisches und lösungsorientiertes Denkvermögen
Einsatzbereitschaft, selbstständige und genaue Arbeitsweise
Teamfähigkeit und Belastbarkeit



Was wir bieten:

Mittagstisch auf Bestellung
Säfte, Kaffee und Tee sowie Obst zur freien Entnahme
Flexible Arbeitszeiten & Home-Office
Kindererlebniswochen: Zwei Wochen voller Erlebnisse und Abenteuer für die Kinder unserer Mitarbeiter in den Sommerferien
Team-Events
Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten
MSG Benefits: Vergünstigungen bei Partnerunternehmen in der Region
Gesundheitsförderung: Arbeitsmedizinische Betreuung





Bezahlung nach KV FEEI EG € 2.620,80 (bei 38,5h/Woche).
In Abhängigkeit von Qualifikation und Berufserfahrung besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.


 
 





 

„Bei MSG hat man als Frau in einem technischen Beruf alle Möglichkeiten. Benachteiligung gibt's bei uns nicht.“

Nadine Woger
Mitarbeiterin Produktion